Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 
+
Bei einigen Kameras des iPhone 6 Plus kann ein Fehler zu verschwommenen Fotos führen. Apple tauscht bei betroffenen Geräten die Kamera kostenlos aus. Foto: Franziska Gabbert

Apple tauscht defekte Kameras im iPhone 6 Plus aus

Das Apple iPhone 6 Plus schießt nur verschwommene Fotos? Das kann an der Kamera liegen. Deshalb bietet das Unternehmen einen Autausch an. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Besitzer anhand der Seriennummer erkennen.

Update vom 4. April 2017: Interesse am iPhone 6? Dann ab zu Aldi, denn ab dem 12. April gibt es das Apple-Smartphone dort zum Schnäppchenpreis. Welchen Haken die Aktion jedoch hat, erfahren Sie in diesem Artikel auf Merkur.de.

Cupertino (dpa/tmn) - Nutzer von Apples iPhone 6 Plus, die sich über verwackelte Fotos ärgern, können möglicherweise eine neue Kamera erhalten. Der Austausch ist kostenlos.

Wie Apple mitteilt, sorgt in manchen Modellen des großen iPhones ein defektes Bauteil dafür, dass Fotos der Hauptkamera verschwommen sind. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Besitzer anhand der Seriennummer auf einer eigens eingerichteten Webseite herausfinden. Apple weist darauf hin, dass vor einem Austausch der Kamera zunächst andere mögliche Schäden repariert werden können - etwa ein gesprungener Bildschirm. Hierdurch fallen unter Umständen Reparaturkosten an.

Durch den Kameraaustausch verlängert sich die Standardgarantie des Telefons nicht. Das Austauschprogramm gilt für alle betroffenen Modelle für bis zu drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts.

Austausch-Webseite von Apple

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst

Kommentare