+
Fleißige Nachrichtenschreiber können sich auf 184 neue Emojis freuen.

Denker, Taco, Einhorn, Stinkefinger usw.

So gibt es die 184 neuen Apple-Emojis auch für Android

Cupertino - Apple hat sein erstes Update für die neue iOS-Version herausgebracht - iOS 9.1. Besonders die 184 neuen Emojis finden Anklang bei den Usern.

Ein Software-Update gibt es hauptsächlich für Programmerweiterungen und -Verbesserungen. Im Oktober brachte Apple die erste erneuerte Version für iOS 9 heraus. Das neue Betriebssystem 9.1 verbessert die Stabilität unter anderem bei CarPlay, Musik, Fotos und Safari. Auch die Suchfunktion ist fortschrittlicher und das Multitasking arbeitet schneller und umfangreicher. Außerdem wurde ein Problem, bei dem der Kalender in der Monatsansicht gelegentlich nicht mehr reagierte, behoben, und Apps aktualisieren sich nun fehlerfrei. Unter der Haube hat Apple zudem zahlreiche kleinere Bugs bearbeitet, sodass ein Update in jedem Fall empfehlenswert ist.

Apple Update: 184 neue Emojis mit iOS 9.1

Nicht nur empfehlenswert, sondern ein Muss ist das Update für alle Apple-User, die ihre Nachrichten gerne mit Emojis schmücken. Denn die wohl aufregendste Neuerung des Updates sind die 184 neuen Chatsymbole, die Apple nun unterstützt: Dazu gehören unter anderem ein Einhorn, ein Taco, ein Denker und auch ein Roboter. Sogar das Stinkefinder-Symbol ist im System-Update enthalten.

iOS 9.1 ist kompatibel mit allen Geräten ab dem iPhone 4S, dem iPod touch der fünften Generation, sowie dem iPad 2. Um die neuen Emojis sehen zu können, muss der Empfänger ebenfalls die neueste iOS-Version oder die entsprechende Android-Tastatur auf seinem Smartphone oder Tablet installiert haben.

Apple Update: Mit diesem Trick gibt es die Emojis auch für Android-Smartphones

Wie der neue Android-Chefentwickler, Hiroshi Lockheimer, via Twitter bekanntgab, ist man bei Google bereits eifrig damit beschäftigt, die neuen Emojis auch für Android-Geräte zur Verfügung zu stellen. "Ich habe das Gefühl, ihr alle wollt neue Emojis? a) Danke für euer Feedback b) Wir arbeiten daran und c) Entschuldigung!", schrieb der Manager. Im Google Play Store kann man die neuen Bildsymbole derzeit noch nicht herunterladen. Lockheimer nannte in seinem Tweet jedoch keinen Zeitpunkt, wann der Konzern die Neuerungen freigeben wird. 

Immerhin hat WhatsApp bereits reagiert und die Emojis in das neue Update integriert. Die Aktualisierung gibt es vorerst nur in der Beta-Version 2.12.208 für Android-Smartphones und ist bislang ausschließlich direkt auf der WhatsApp-Seite erhältlich. Erst nach Abschluss der Testphase bietet der Kurznachrichten-Dienst die App zum Download im Google Play Store an.

deu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen …
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und …
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung
Sonne ist nicht gut für die Haut. Diese Belehrung hört man immer wieder. Scheinbar kommt die Warnung nur an, wenn man die Folgen nachvollziehen kann. Eine App macht das …
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung

Kommentare