Apple verkauft in Europa 800 000 Songs in der ersten Woche

- München - Apple hat seit dem Start des Internet-Musikladens iTunes Music Store vor einer Woche in Deutschland, Frankreich und Großbritannien über 800 000 Songs verkauft. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

<P>"Damit ist iTunes auch in Europa die Nummer 1 unter den Online-Musikdiensten", sagte Apple-Chef Steve Jobs. Allein in Großbritannien seien über 450 000 Songs in der vergangenen Woche verkauft worden. "Das ist sechzehn Mal so viel wie der größte Konkurrent OD2."</P><P>Apple bietet in Deutschland und Frankreich Musik für 0,99 Euro pro Song und 9,99 Euro pro Album an. In Großbritannien verlangt Apple 0,79 Pfund (rund 1,20 Euro) für jedes Musikstück. Unter den bestverkauften Songs der ersten Woche seien exklusive Aufnahmen von Künstlern wie den Pixies, Alicia Keys, Anastacia und Herbert Grönemeyer gewesen, teilte Apple mit.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
iOS-App-Charts: Unverzichtbare Helferlein
Das Smartphone hat unseren Alltag massiv verändert - nicht zuletzt dank zahlreicher Tools, die verschiedene Aufgaben erleichtern. Diese Woche in den Charts: …
iOS-App-Charts: Unverzichtbare Helferlein

Kommentare