+
Wer einen von Apples drahtlosen AirPods verliert, zahlt in den USA 69 Dollar für einen neuen Ohrstöpsel. Foto: Andrea Warnecke

Ersatz-Service

Apples Kopfhörer AirPod: Verlieren kostet 69 US-Dollar

Ohrstöpsel ohne Kabel sorgen beim Musikhören für ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Der Nachteil: Sie gehen schnell verloren. Apple bietet für seine Airpods in dem Fall Ersatz an. Doch der ist nicht ganz kostenlos.

Cupertino (dpa/tmn) - Wer einen von Apples drahtlosen Ohrstöpseln verliert, erhält für 69 US-Dollar Ersatz. Das geht aus einem Supportdokument von Apple für den US-Markt hervor, das "appleinsider.com" entdeckt hat.

Demnach berechnet das Unternehmen in den USA für den Ersatz eines verlorenen AirPods 69 US-Dollar (rund 66 Euro) - pro Stück. Die Lade- und Aufbewahrungsdose schlägt im Verlustfall ebenfalls mit 69 US-Dollar zu Buche. Batterieservice kostet 49 US-Dollar (rund 47 Euro).

Inwiefern sich davon die deutschen Servicepreise ableiten lassen, ist noch unklar. Aktuell hat Apple nur einen Preis für den Batterieservice der weißen Ohrstöpsel veröffentlicht. Er liegt bei 67,10 Euro. Neu sind die kabellosen Kopfhörer in Deutschland für 179 Euro erhältlich.

Preise für Apple-Service in den USA (Englisch)

Preise für Apple-Service in Deutschland

Bericht von Appleinsider (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
WLAN-Passwort vergessen?
Einmal eingegeben und gespeichert, ist es schnell vergessen. Doch das WLAN-Passwort ist bei Windows 10 gespeichert und kann aufgerufen werden.
WLAN-Passwort vergessen?
So klingen Smartphones gut
Die Kamera natürlich, das Design, der Bildschirm - und vielleicht sogar der Prozessor. Alles Eckpunkte, an denen sich Smartphone-Käufer meist orientieren. Aber was ist …
So klingen Smartphones gut
Website informiert über MINT-Studiengänge
In den naturwissenschaftlichen Studiengängen braucht es mehr Frauen. Eine Webseite versorgt jetzt interessierte Abiturientinnen mit allen wichtigen Infos rund um die …
Website informiert über MINT-Studiengänge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.