Der Browser Google Chrome: Wer die Liste aller Chrome-Apps zum direkten Starten nicht nutzt, kann die Verknüpfung entfernen und Platz sparen. Screenshot: dpa-infocom Foto:

Apps in Google Chrome verwalten

Der Browser Google Chrome lässt sich mit Apps erweitern. Nun können Nutzer entscheiden, welche Apps sie behalten möchten und welche nicht - und das geht mit wenigen Klicks.

Meerbusch (dpa-infocom) - Am linken Ende der Lesezeichen-Leiste wird in Googles Chrome-Browser eine Verknüpfung angezeigt, mit der sich mit einem Klick eine Liste aller Chrome-Apps zum direkten Starten anzeigen lässt. Wer die nicht nutzt oder braucht, entfernt die Verknüpfung und spart Platz.

Denn man kann selbst einstellen, ob in der Lesezeichen-Leiste in Google Chrome ganz links der Eintrag "Apps" angezeigt werden soll oder nicht. Um die zugehörige Einstellung zu ändern, genügt ein Rechtsklick auf irgendein Lesezeichen in der Lesezeichen-Leiste.

Im daraufhin angezeigten Kontextmenü einfach den Haken bei der Option "Verknüpfung 'Apps' anzeigen" entfernen. Schon verschwindet der unnötige Eintrag aus der Leiste.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare