+
Android kommt selten allein - auf dem Smartphone befinden sich in der Regel etliche vorinstallierte Apps. Foto: Franziska Gabbert

Apps und Android-Bloatware deaktivieren

Berlin (dpa/tmn) - Android-Nutzer kennen dieses Ärgernis: Auf dem Smartphone sind etliche Apps vorinstalliert. Löschen kann man die Anwendungen nicht - aber zumindest deaktivieren.

Bloatware wird Software genannt, die bereits vorinstalliert, aber unerwünscht ist. Während sie sich am Rechner meist deinstallieren lässt, müssen vor allem Nutzer von Android-Smartphones mit ihr leben.

Oft kann man viele Apps der Gerätehersteller nicht vom Handy werfen, und die meisten Anwendungen von Google schon gar nicht. Ein ungutes Gefühl, aber immerhin kann man viele solcher Anwendungen in den Einstellungen unter Apps deaktivieren, wenn man auf die jeweilige Anwendung tippt. Dabei werden alle bisher installierten Updates für die App wieder entfernt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei zweifelhaften Technik-Shops lohnt ein Blick in die AGB
Die Freude über das preiswert erworbene Smartphone ist zunächst groß. Doch beim Erhalt des Gerätes stellt der Online-Kunde etwa fest, dass es sich nicht um Neuware …
Bei zweifelhaften Technik-Shops lohnt ein Blick in die AGB
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer

Kommentare