Nun auch ein "Erfinderland" im Second Life

Grundstein für zweite Karriere? - Nürnberg - Cool und sexy sein, das konnte man schon im virtuellen Internet-Universum Second Life; jetzt kann man dort auch als Tüftler und Erfinder den Grundstein für eine zweite Karriere im realen Leben legen - im "Erfinderland".

Eingerichtet hat das virtuelle Labor für Kreative die Quelle-Innovationsinitiative. Die Fürther hoffen mit der Einrichtung des "Erfinderlandes" auf Kontakt und kreativen Austausch mit Menschen, die zwar gute Ideen haben, aber kein Unternehmen, dass ihre Ideen aufgreift und zur Marktreife entwickelt. Neben einer zentralen Bühne für Präsentationen sind in einem Skulpturengarten auch aktuelle Erfinderprojekte zu sehen. In den Erfinderlaboren finden kreative Hinweise, wie sie ihre Idee vor Nachahmern schützen lassen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare