Auch Fledermausbabys brabbeln

- Erlangen/London - Nicht nur Menschenbabys brabbeln, auch Fledermausjunge trainieren so ihre Stimme. Das haben Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg bei jungen Sackflügel-Fledermäusen beobachtet.

Es handele sich um den ersten Nachweis von Babygebrabbel abgesehen von Menschen und manchen Affenarten, berichtet der britische "New Scientist" (Nr. 2562, S. 18) in seiner Ausgabe vom nächsten Samstag. Bislang war das Brabbeln nur bei Primatenbabys bekannt.

Bei Menschen spielt das Brabbeln einen wichtige Rolle für die Sprachentwicklung. Das Baby trainiert damit Stimmbänder und die Muskeln des Vokaltrakts. Die Zoologen um Mirjam Knörnschild beobachteten Sackflügel-Fledermäuse (Saccopteryx bilineata), die ein besonders großes Stimmrepertoire haben. Bei den vier bis acht Wochen alten Jungtieren registrierten sie Brabbelausbrüche mit Darbietungen aller Laute erwachsener Fledermäuse, einschließlich Bellen, Schnattern und Kreischen.

"Das Gebrabbel spielt sich größtenteils im Ultraschall ab, reicht aber bis in den hörbaren Bereich", berichtete Knörnschilds Kollege Oliver Behr, der ebenfalls an der Studie beteiligt war. Die bereits online veröffentlichte Originalarbeit soll in einer der kommenden Ausgaben des Fachblatts "Naturwissenschaften" erscheinen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herbst-Update für Xbox One erschienen
Das Zocken mit der Xbox One wird noch komfortabler. Ein neues Update verschafft den Gamern nicht nur einen besseren Überblick über ihre Aktivitäten, auch der Austausch …
Herbst-Update für Xbox One erschienen
Umfragen in Instagram erstellen
Instagram-Nutzer können in ihren Stories nun auch Umfragen starten: Mit wenigen Handgriffen lässt sich eine Abstimmung einrichten.
Umfragen in Instagram erstellen
Hilfe bei Problemen mit Airplay-Streaming
Hi-Fi-Geräte, die Musik aus dem Heimnetzwerk abspielen, müssen manchmal mit großen Datenmengen fertigwerden. Wenn mit der Musik etwa das passende Album-Cover auf dem …
Hilfe bei Problemen mit Airplay-Streaming
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten

Kommentare