+
Alles rund um die totale Sonnenfinsternis in den USA gibt es auf der Nasa-Website eclipse2017.nasa.gov zu lesen. Foto: eclipse2017.nasa.gov/dpa-tmn

Surftipp

Auch hierzulande sichtbar: Nasa-Website zur Sonnenfinsternis

Eine Sonnenfinsternis ist für manche Deutsche ein großes Ereignis: Doch die nächste findet fern von Europa statt. Für Fans gibt es trotzdem Möglichkeiten, das Naturschauspiel mitzuverfolgen.

Berlin (dpa/tmn) - Am Himmel über Deutschland wird man von der totalen Sonnenfinsternis am 21. August wenig mitbekommen. Sie wird sich weitgehend über dem Nordpazifik, Kanada, den USA und dem Atlantik abspielen.

Wer sich trotzdem über das Himmelsphänomen informieren möchte, kann dies aber etwa auf einer Website der US-Weltraumbehörde Nasa tun. Dort wird in englischer Sprache Wissenswertes rund um die Himmelskonstellation, gute Standorte zur Beobachtung, Karten und ein Verlauf der Sonnenverdunkelung präsentiert. Während der Sonnenfinsternis selbst wird es auf der Seite auch einen Livestream geben. Unter "Ressources" stehen zudem Smartphone-Apps zur Sonnenfinsternis als Downloads für Android und iOS bereit.

Informationen in deutscher Sprache sind unter anderem auf astronomie.info zu finden. Hier werden auch die verschiedenen Phasen der Verdunkelung beschrieben, außerdem gibt es genaue Zeitpläne und auch Wetterkarten.

Update vom 11. Juli 2018: Sonnenfinsternis steht bevor

Eine Sonnenfinsternis gibt es immer wieder irgendwo auf der Welt zu sehen, oft als partielle Finsternis, etwas seltener als totale Finsternis. Am 13. Juli können Hobby-Astronomen vom südlichen Australien aus die nächste partielle Sonnenfinsternis des Jahres 2018 verfolgen.

Nasa-Website Eclipse 2017

Informationen auf astronomie.info

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp Dark Mode: Fans bekommen endlich erste Hinweise
Der WhatsApp Dark Mode wird von vielen Nutzern sehnsüchtig erwartet. Erste Hinweise gibt es in einer Beta-Version von WhatsApp.
WhatsApp Dark Mode: Fans bekommen endlich erste Hinweise
"Moons of Madness" liefert Horror-Trip auf dem Mars
Der Mars ist nicht nur furchtbar weit weg, sondern in "Moons of Madness" auch noch höllisch gruselig. Das Adventure erforscht die Grenzen des Übernatürlichen und der …
"Moons of Madness" liefert Horror-Trip auf dem Mars
„Starlink“-Satelliten von SpaceX heute als „Lichterkette“ über Deutschland zu sehen
Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX sind heute wie eine „Lichterkette“ über Deutschland zu sehen. Hintergrundinformationen und Beobachtungstipps.
„Starlink“-Satelliten von SpaceX heute als „Lichterkette“ über Deutschland zu sehen
Mega-WhatsApp-Skandal: Hat Saudi-Kronprinz Amazon-Boss gehackt?
Amazon-Chef Jeff Bezos könnte vom saudischen Kronprinzen über WhatsApp gehackt worden sein. Saudi-Arabien dementiert die Vorwürfe.
Mega-WhatsApp-Skandal: Hat Saudi-Kronprinz Amazon-Boss gehackt?

Kommentare