Auch mobile Geräte wollen geschützt werden

- Kaspersky Anti-Virus schützt Mobile Smartphones unter den Betriebssystemen Symbian und Windows Mobile vor Schadprogrammen sowie SMS- und MMS-Spam. Im Vergleich zur Vorversion Kaspersky Anti-Virus für Symbian OS weist Kaspersky Anti-Virus Mobile eine Reihe Verbesserungen hinsichtlich Technologie und Funktionsumfang auf.

Die Leistungsfähigkeit der Lösung wurde durch die Optimierung des Antiviren-Kerns im Vergleich zu Vorversion erheblich gesteigert. So gewährleistet Kaspersky Anti-Virus Mobile die Sicherheit von Smartphones dank der Kombination von On-Access- und On-Demand-Virenscanner; vor SMS- und MMS-Spam schützt die Lösung, indem eine Blacklist mit unerwünschten Nummern sowie eine Whitelist mit Kontaktdaten geführt wird. Darüber hinaus werden auch bei der Synchronisation des Smartphones mit dem PC alle Daten in Echtzeit auf Viren kontrolliert. Der Nutzer kann sämtliche Einstellungen flexibel vornehmen und die aktivierten Schutzfunktionen sowie das Ereignis-Protokoll jederzeit einsehen.

Kaspersky Anti-Virus Mobile unterstützt in vollem Maße die Funktionen moderner Smartphones. So verwendet das Tool unter anderem den integrierten Web-Browser zur Übermittlung von Updates sowie Informationen über neue Viren. Die integrierte Update-Funktion für die Antivirus-Datenbanken schützt Smartphones selbst vor neuesten Schadprogrammen. Updates erfolgen automatisch (nach gewünschtem Zeitplan) beziehungsweise auf Befehl des Anwenders, wobei der Nutzer die Signatur-Aktualisierungen per WAP- oder HTTP-Protokoll von den Kaspersky Lab-Servern herunterlädt.

Systemvoraussetzungen, Preise und Verfügbarkeit Das Produkt kann auf Smartphones unter Symbian Versionen 6.x, 7.x, 8.x - Series 60, 80 und UIQ beziehungsweise Windows Mobile 2003 (für Smartphones, Phone Edition) und 5.0 installiert werden.

Die Lösung wird in Kürze online unter www.kaspersky.de erhältlich und kostet als Einjahres-Lizenz 24,95 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare