Wer einen Mac hat, kann mehrere Kalender gleichzeitig verwalten. Foto: dpa-infocom

Auf dem Mac einen Termin verschieben

Mac-Benutzer können mehrere Kalender parallel verwalten und auch Termine mit anderen Usern teilen. Mit einem Trick lassen sich Termine ganz leicht vom einen in den anderen Kalender übertragen.

Meerbusch (dpa-infocom) - In der Kalender-App des Mac kann der Nutzer nicht nur einen Kalender verwalten, sondern mehrere gleichzeitig, etwa solche, die per Exchange oder iCloud synchronisiert und/oder mit anderen Usern geteilt werden.

Wenn man in seinen Kalender einen Termin eingetragen hat und ihn in einen anderen Kalender verschieben will - etwa vom Hauptkalender in den Kalender für Urlaub -, muss man den betreffenden Termin dazu nicht neu eintragen.

Stattdessen ändert man einfach den zugeordneten Kalender für den Termin. Dazu in der Kalender-App auf den Termin klicken, so dass der Eintrag zur Bearbeitung geöffnet wird. Dann oben rechts auf das farbige Feld klicken und nun in der angezeigten Liste den gewünschten Kalender auswählen, in dem der Termin abgelegt werden soll. Anschließend ändert der Termin sofort seine Farbe, um die Zugehörigkeit zum neuen Kalender zu bestätigen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare