Word-Nutzer können mit einigen Klicks ihr eigenes Papierformat festlegen. Foto: dpa-infocom

Layout individuell festlegen

Ausgefallene DIN-Formate in Word einstellen

Microsofts Textverarbeitung Microsoft Word unterstützt unterschiedliche Seitenformate. Wer mit ausgefallenen DIN-Formaten arbeiten möchte, kann sie der Textverarbeitung beibringen.

Meerbusch (dpa-infocom) – In Deutschland arbeiten viele beim Erstellen, Bearbeiten und Ausdrucken von Texten mit dem Format DIN A4. Während DIN A4 in Word als Größe für Dokumente ausgewählt werden kann, müssen einige andere DIN-Formate manuell konfiguriert werden.

Soll in Microsoft Word das Format DIN A3 oder ein anderes DIN-Format für die Seite festgelegt werden, muss man Microsofts Textverarbeitung nur Bescheid geben. Dazu zunächst das betreffende Dokument in Microsoft Word öffnen. Danach oben im Menü zur Rubrik "Layout" wechseln.

Unter "Format" kann jetzt der Eintrag "Weitere Papier-Formate" festgelegt werden. Wer am Apple Mac arbeitet, stattdessen im Menü "Ablage" die Funktion "Seite einrichten..." aufrufen. Abschließend kann das angepasste Format eingestellt werden. Für DIN A3 sind das 420 x 297 mm, bei DIN A7 entsprechend 105 x 74 mm eintragen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.