Ausgezeichnete Forschung trotz knapper Kassen

- Es ist die höchstdotierte Auszeichnung für Wissenschaftler in Deutschland: Der Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Gleich drei der insgesamt neun Preisträger, die jeweils 1,55 Millionen Euro erhalten, stammen aus Bayern.

<P>Neben dem Verfahrenstechniker Wolfgang Peukert, der für seine Arbeiten über Mikro- und Nano- Partikel an der Uni Erlangen- Nürnberg ausgezeichnet wurde, erhielten auch zwei Münchner Forscher den begehrten Preis: </P>Der > Zellbiologe Peter B. Becker und der > Röntgenastronom Günther Hasinger.<P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Sega bringt Mega-Drive-Klassiker auf Smartphones
Sonic flitzt nun auch auf dem Smartphone in Retromanier von links nach rechts auf der Jagd nach goldenen Ringen. Mit der Sammlung Sega Forever bringt der Konsolenpionier …
Sega bringt Mega-Drive-Klassiker auf Smartphones
Von Washington bis Trump: US-Präsidenten auf einen Blick
Washington? Bush? Obama? Wann regierten die nochmal? Für Wissbegierige gibt es das perfekte Nachschlagewerk mit Lebensläufen im Internet.
Von Washington bis Trump: US-Präsidenten auf einen Blick
Webseiten in Chrome als PDF speichern
Wer sich den Inhalt einer Webseite im Chrome-Browser langfristig sichern möchte, kann dies über einen PDF-Druck erledigen. Das ist praktisch und über wenige Klicks …
Webseiten in Chrome als PDF speichern

Kommentare