Ausgezeichnete Forschung trotz knapper Kassen

- Es ist die höchstdotierte Auszeichnung für Wissenschaftler in Deutschland: Der Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Gleich drei der insgesamt neun Preisträger, die jeweils 1,55 Millionen Euro erhalten, stammen aus Bayern.

<P>Neben dem Verfahrenstechniker Wolfgang Peukert, der für seine Arbeiten über Mikro- und Nano- Partikel an der Uni Erlangen- Nürnberg ausgezeichnet wurde, erhielten auch zwei Münchner Forscher den begehrten Preis: </P>Der > Zellbiologe Peter B. Becker und der > Röntgenastronom Günther Hasinger.<P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Intels "Kaby-Lake"-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt
Aus Expertensicht ist es ein kleiner Schritt, kein großer Sprung: Intels Core-i-Prozessoren der siebten Generation bieten etwas mehr Leistung und eine verwirrende …
Intels "Kaby-Lake"-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt
Sterne fotografieren: Die richtigen Einstellungen wählen
Der Nachthimmel ist klar und voller Sterne: ein wunderschönes Fotomotiv. Einfach losknipsen sollten Hobbyfotografen aber nicht. Hier gibt es Tipps zur Kamera und zu den …
Sterne fotografieren: Die richtigen Einstellungen wählen
Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen
Gemächliches Tempo, Beziehungsgeschichten und ungewöhnliche Spielkonzepte: Bei den aktuellen Titeln für die Konsolen kommen Abenteuer und Tiefgang vor kurzweiliger …
Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen

Kommentare