Ausgezeichnete Forschung trotz knapper Kassen

- Es ist die höchstdotierte Auszeichnung für Wissenschaftler in Deutschland: Der Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Gleich drei der insgesamt neun Preisträger, die jeweils 1,55 Millionen Euro erhalten, stammen aus Bayern.

<P>Neben dem Verfahrenstechniker Wolfgang Peukert, der für seine Arbeiten über Mikro- und Nano- Partikel an der Uni Erlangen- Nürnberg ausgezeichnet wurde, erhielten auch zwei Münchner Forscher den begehrten Preis: </P>Der > Zellbiologe Peter B. Becker und der > Röntgenastronom Günther Hasinger.<P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare