Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf!

Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf!
+
Eigentlich praktisch, aber nicht immer gewünscht: Die Auto-Play-Funktion bei Windows 10. Foto: dpa-infocom

Auto-Play unter Windows 10

Die Auto-Play-Funktion von Windows 10 sorgt dafür, dass neu eingelegte oder angeschlossene Medien automatisch starten. Wer das nicht möchte, kann Windows 10 auffordern, die Auto-Play-Funktion abzuschalten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Legt man eine CD oder DVD ins Laufwerk oder schließt einen USB-Stick an den Rechner an, fragt Windows 10 immer zuerst nach, welche Aktion ausgeführt werden soll.

Manche Benutzer mögen diese Auto-Play-Funktion, andere stört sie hingegen nur. Gut, dass man die automatischen Aktionen für externe Medien an den eigenen Bedarf anpassen kann. Dazu im "Start"-Menü die "Einstellungen" auswählen oder gleich das Zahnrad-Symbol anklicken.

Hier zum Bereich "Geräte" wechseln und zum Unterpunkt "Automatische Wiedergabe" navigieren. Auf der rechten Seite findet sich oben zuerst der generelle Schalter zum Ein- oder Ausschalten der Auto-Play-Funktion. Darunter lässt sich getrennt für Wechseldatenträger und Speicherkarten festlegen, welche Aktion beim Anschluss ausgeführt werden soll.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So krank macht Instagram unsere Kinder
Nirgendwo ist unsere Welt makelloser als auf Instagram. In der Bilder-App, die zum Facebook-Konzern gehört, sind alle schön, schlank und sexy. Doch macht sie unsere …
So krank macht Instagram unsere Kinder
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Das heimliche Schürfen von Krypto-Währung auf Windows-PCs hat laut Experten stark zugenommen. Schürf-Programme zwacken unbemerkt Rechnerleistung ab. Wie können sich …
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung

Kommentare