Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
Webseiten automatisch übersetzen lassen - das ist für so manchen Chrome-Nutzer sicher praktisch. Wen die Funktion jedoch stört, der kann sie mit wenigen Klicks deaktivieren. Foto: dpa-infocom

Automatische Übersetzung in Google Chrome beenden

Meerbusch (dpa-infocom) - Der Google-Browser Chrome übersetzt fremdsprachige Webseiten auf Wunsch automatisch. Wen das stört, der kann die Dolmetscher-Funktion dauerhaft abschalten.

Wer mit Googe Chrome surft und eine fremdsprachige Webseite besucht, kann beobachten, wie sie mitunter automatisch übersetzt wird. Das ist nicht nur lästig, sondern blockiert auch einen Teil der Lesezeichenleiste. Doch die automatische Übersetzung lässt sich abschalten: In den Chrome-Einstellungen findet sich eine Option zum Deaktivieren.

Dazu nach dem Start des Browsers zunächst das Menü ausklappen - ein Klick rechts auf die drei Striche reicht aus. Danach "Einstellungen" auswählen und ganz unten auf "Erweiterte Einstellungen anzeigen" gehen. Anschließend im Bereich "Sprach- und Eingabeeinstellungen..." den Haken bei "Übersetzung von fremdsprachigen Webseiten anbieten" entfernen. Die Änderung wird sofort wirksam.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Die CD-Sammlung verstaubt mittlerweile bei vielen im Regal. Die Musik ist digitalisiert und wird mit einem Player an Rechner oder Smartphone abgespielt - wenn denn …
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Eine persönliche Nachricht sollte vor allem eins sein: privat und damit nicht für alle zugänglich. Wer dies nicht beachtet und Mitteilungen veröffentlicht, dem drohen …
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten

Kommentare