+
Unter "Hilfe&Einstellungen" lässt sich in der Android-App die Facebook-Funktion Auto-play ausstellen. Videos werden nun nicht mehr ungefragt auf dem Mobilgerät gestartet. Foto: www.facebook.com/help/

Automatischen Start von Facebook-Videos abstellen

Berlin (dpa/tmn) - Facebook spielt Videos jetzt auch auf Mobilgeräten ungefragt ab, wenn diese über das Mobilfunknetz mit dem Internet verbunden sind. Das kann auf Dauer am monatlichen Datenvolumen zehren. Der automatische Start kann jedoch leicht abgestellt werden.

Die Auto-play genannte Funktion lässt sich auf Mobilgeräten deaktivieren, wie das Netzwerk in seinem Hilfe-Bereich mitteilt. Dazu geht man in der Android-App in die Einstellungen. Dort kann im Punkt "Hilfe&Einstellungen" Video Auto-play deaktiviert werden.

Unter iOS führt der Weg in die Systemeinstellungen und dort zur Facebook-App. Dort lässt sich das Auto-play unter "Einstellungen/Video" abschalten. Die Einstellung muss auf jedem Smartphone oder Tablet einzeln gewählt werden.

Anleitung zur Deaktivierung von Auto-play

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
In Köln trifft sich dieser Tage die Gamer-Szene. Sagt man. Doch ganz so leicht ist die Sache nicht. Die eine Szene gibt es längst nicht mehr, Videospiele sind aus der …
Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
"Genesis Alpha One": Mit Klon-Labor auf Erkundungsfahrt
Auf der Suche nach einem neuen Planeten für die Menschheit erleben Spieler in "Genesis Alpha One" abwechslungsreiche Abenteuer. Das an sich bekannte Szenario wird als …
"Genesis Alpha One": Mit Klon-Labor auf Erkundungsfahrt
GAMESCOM: durchbuchstabiert, was sich in Köln abspielt
Zocken, Gucken, Kostümieren - zur Gamescom in Köln werden wieder Hunderttausende Spielefans erwartet. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der E-Sport, die Kanzlerin …
GAMESCOM: durchbuchstabiert, was sich in Köln abspielt
"Sparc" ist schweißtreibender Sport in virtueller Realität
Ein Highlight der Gamescom kommt vom isländischen Entwickler CCP Games und bringt virtuelle Realität und Sport zusammen. Bei "Sparc", einer absurden Mischung aus Tennis, …
"Sparc" ist schweißtreibender Sport in virtueller Realität

Kommentare