Überraschende Wende? Bericht über erste GroKo-Gespräche 

Überraschende Wende? Bericht über erste GroKo-Gespräche 
+
Mit dem automatischem Sichern von Mitteilungen geht auch mehr und mehr Speicherplatz drauf. Doch diese Funktion lässt sich in den Einstellungen ganz leicht abstellen. Foto: Arno Burgi

Mehr Speicherplatz

Automatisches Speichern von Bildern in Whatsapp abstellen

Whatsapp ist der meistgenutzte Messenger. Dort können ganz einfach Bilder und Videos versendet werden. Doch die benötigen auch Speicher. Was tun, wenn die Kapazitäten nicht mehr ausreichen?

Berlin (dpa/tmn) - Eifrige Whatsapp-Nutzer merken schnell, dass durch den Messenger der Speicher des Smartphones mit unzähligen Fotos und Videos voll wird. Gerade ältere Smartphones und Modelle mit kleinem Speicher sind da schnell am Ende.

Den automatischen Download von Mediendateien kann man Whatsapp aber abgewöhnen. Das geht in den "Einstellungen" unter "Daten- & Speichernutzung". Hier kann der automatische Download entweder abgestellt oder nur unter bestimmten Bedingungen zugelassen werden.

Muster-Passwortkarte von Deutschland sicher im Netz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare