+
Standardmäßig aktualisiert der PC Windows automatisch. Foto: dpa-infocom

Automatisches Update auf Windows 8.1 verhindern

Meerbusch (dpa-infocom) – Nicht alle PC-Benutzer wollen auf das neue Windows 8.1 umsteigen. Sie können mit einem Trick das automatische Update verhindern. Dafür müssen Nutzer die spezielle Nummer der Aktualisierung nennen.

Obwohl Windows 8.1 eine verbesserte Version von Windows 8 ist und viele neue Funktionen und Korrekturen enthält, wollen manche PC-Benutzer nicht so gerne auf Windows 8.1 upgraden, etwa wegen eines Treiber-Problems oder anderer Schwierigkeiten. Mit einem neuen Update will Microsoft die Aktualisierung auf Windows 8.1 weiter fördern.

Denn Microsoft verteilt das Update über die automatische Update-Funktion des Betriebssystems von Windows 8, das die automatische Aktualisierung der Windows-Version auf 8.1 ermöglicht und ausführt. Das neue Update trägt die Nummer KB3008273 und wird als wichtiges Update angeboten, wenn man Windows 8 auf dem eigenen Computer ausführt. Wenn das automatische Update aktiviert ist, was standardmäßig der Fall ist, aktualisiert der PC von selbst auf die neuere Windows-Version.

Wer Windows 8.1 nicht auf dem eigenen Computer haben will, muss die Installation der Updates KB3008273 und KB2871389 verhindern. Dabei unbedingt beachten, dass Windows 8.1 zwei Jahre zum Download zur Verfügung steht. So lange können Benutzer von Windows 8 warten, ob sie auf das neue Windows 8.1 umsteigen wollen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
Viele Internetnutzer machen sich nicht die Mühe, die AGBs von Diensten gründlich zu studieren, bevor sie zustimmen. Auch wer ein Facebook-Konto erstellt, übergeht oft …
Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. …
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz
Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen intimste …
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Kommentare