+
Die neue Fritzbox 7560 kommt mit etwas geringerer Ausstattung als das Flaggschiff 7490. Foto: AVM GmbH

AVM: Neues Fritzbox-Einsteigermodell

Diese Box bietet eine abgespeckte Version im Vergleich zum Flagschiff: AVM bringt ein neues Fritzbox-Einsteigermodell. Das hat DECT und ein Dual-WLAN.

Berlin (dpa/tmn) - AVM bringt eine leicht abgespeckte Version seines Fritzbox-Flaggschiffs 7490 auf den Markt. Die 7560 getaufte rote Box funktioniert mit ADSL- und VDSL-Anschlüssen und ist gleichzeitig Telefonzentrale für IP-Anschlüsse.

Für das Heimnetzwerk stehen vier LAN-Buchsen zur Verfügung, gefunkt wird mit den WLAN-Standards ac und n auf 2,4 (drei Antennen) und 5 Gigahertz (zwei Antennen). Im Vergleich zur größeren 7490 gibt es stellenweise etwas geringere Ausstattung: Statt USB 3.0 für den Anschluss von Festplatten gibt es das langsamere USB 2.0, außerdem nur einen Anschluss für analoge Telefone. Die Fritzbox 7560 kostet im Handel rund 190 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um
Es wird wieder gemunkelt: Apple könnte seinen iPhones ab 2019 ein ganz neues Ladekabel verpassen, berichtet Digitimes. Erste Änderungen kommen auf die Nutzer aber schon …
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.