Bachelor und Master: Kürzere Studienzeiten?

- Die Technische Universität München (TUM) wird einstufige Diplomstudiengänge nur in Ausnahmefällen beibehalten. Die Fakultät für Bau- und Vermessungswesen stellt zum kommenden Wintersemester ihr komplettes Studienangebot auf Bachelor und Master um, wie die TUM mitteilte.

Mit inzwischen 24 Bachelor- und 50 Master-Studiengängen ist die Hochschule nach eigenen Angaben unter den Technischen Universitäten Deutschlands bei der Umsetzung des Bologna-Prozesses am weitesten fortgeschritten. Die zweistufige, modularisierte Studienorganisation mache ein Studium interdisziplinärer und verbessere die Reaktionsfähigkeit auf Veränderungen am Arbeitsmarkt, sagte TUM-Präsident Professor Wolfgang A. Herrmann.<BR><BR>Indes weist das Hochschul-Informations-System (HIS) in Hannover darauf hin, dass die Einführung gestufter Studiengänge nicht automatisch zu der davon erhofften Verkürzung der Studienzeiten führe. Dies habe eine internationale Vergleichsstudie des HIS ergeben. Kürzere Studienzeiten seien von vielen anderen Bedingungen abhängig, darunter vor allem eine stärkere Strukturierung des Studiums.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare