BAföG-Reform lässt Zahl der Bewerber steigen

- Die Zahl der bundesweiten BAföG-Empfänger ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das berichtet das Statistische Bundesamt. Im Jahr 2004 erhielten rund 810 000 Auszubildende die staatliche Förderung, davon 497 000 Studierende und 313 000 Schüler. Das ist insgesamt eine Steigerung um 4,3 Prozent. Fast jeder zweite Empfänger erhält eine Vollförderung, das heißt 585 Euro monatlich.

"Durch unsere BAföG-Reform haben junge Menschen wieder Vertrauen in die Ausbildungsförderung gefasst", erklärt Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD). "Ein Studium ist unabhängig vom Geldbeutel der Eltern möglich."Bulmahn betont, dass die Regierung auch in Zukunft dafür sorgen will, dass das BAföG als wichtiges Instrument der Chancengleichheit in der Bildung erhalten bleibt. Die Ministerin wirft der CDU vor, dass sie das BAföG zur Finanzierung von Darlehen für Studiengebühren abschaffen will. Alleine die Diskussion um die Studiengebühren hätte nach den jüngsten Erhebungen des Hochschul-Informations-Systems (HIS) die Studierneigung der Frauen gesenkt, so Bulmahn.Bund und Länder haben 2004 rund 2,2 Milliarden Euro in die Ausbildungsförderung gesteckt, 114 Millionen mehr als im Vorjahr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare