Bahn-Platzreservierung überall kostenpflichtig

- Berlin - Bahnfahrer bekommen ihre Sitzplatzreservierung vom 12. Juni an nicht mehr kostenlos am Automaten und im Internet. Beim Kauf einer Fahrkarte sind dort künftig je Strecke 1,50 Euro fällig, wie die Bahn am Donnerstag mitteilte. Dies bleibt aber günstiger als am Schalter oder im Reisebüro, wo die Reservierung weiterhin drei Euro kostet.

Mit der seit gut einem Jahr angebotenen Gratis-Aktion wollte der bundeseigene Konzern den Kosten sparenden Ticketkauf per Internet und Automat bekannter machen. Die Akzeptanz habe deutlich zugenommen: Schon jeder zweite Fahrschein wird am Automaten gelöst.<BR><BR>Der Fahrgastverband Pro Bahn bedauerte das Ende eines kostenlosen Angebots, das "immer angenehm" sei. Viele Reisende hätten bisher aber auch Reservierungen gratis gebucht und sie dann nicht wahrgenommen, sagte der Vorsitzende Karl-Peter Naumann. Andere Fahrgäste hätten dadurch keinen Platz im Zug gefunden.<BR><BR>Zum 12. Juni gibt es bundesweit auch einige Änderungen im Fernverkehr. Auf der neuen ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und Hamburg wird die Kapazität wegen hoher Nachfrage in vier Zügen auf 714 Sitzplätze verdoppelt. Ingolstadt in Bayern erhält täglich fünf durchgehende ICE-Verbindungen in Richtung Hessen und Nordrhein-Westfalen. Reisende zwischen Erfurt und mehreren Städten in Bayern sollen durch bessere Anschlüsse an die ICE-Linie MünchenLeipzig-Berlin mehr als 40 Minuten Fahrtzeit sparen können.<BR><BR>Zu Beginn der Sommerferien kommen zudem wieder Direktverbindungen zu beliebten Urlaubsregionen in den Fahrplan. So starten von Dortmund und Hamburg Züge nach Rijeka in Kroatien oder nach Venedig. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare