+
Erst vier Jahre alt und schon am Ende? Google Plus hat schwer zu kämpfen. 

Neue Maßnahme bietet Raum für Spekulationen

Wird Google Plus bald begraben?

  • schließen

München - Um das soziale Netzwerk Google Plus steht es schlecht. Jetzt wurde auch die sehr umstrittene Verknüpfung zu YouTube aufgehoben. Ist das der Anfang vom Ende?

Eigentlich sollte Google Plus neue Konkurrenz für Facebook werden. Hat aber wohl nicht so ganz geklappt. Schon seit Beginn von Google Plus steht es schlecht um das soziale Netzwerk. Es wird bereits seit einem Jahr gemunkelt, dass Google das

Netzwerk sterben lassen will

Der neueste Schritt des Konzerns trägt auch nicht gerade zum Entkräften dieses Gerüchts bei. Wurde vor kurzem noch die umstrittene Verknüpfung von YouTube- und Google-Plus-Konten erzwungen, so distanziert sich Google jetzt davon. Im Klartext: Google hebt die 2013 eingeführte Verknüpfung auf, und in Zukunft wird der YouTube-Nutzer nicht mehr dazu gezwungen gleichzeitig ein Google Plus Profil zu besitzen. 

Ist das das Ende von Google Plus?

Eigentlich sollte die Verknüpfung dazu beitragen, die Nutzer auf Google Plus zu ziehen und das Netzwerk beliebter zu machen. Die Strategie hat allerdings so gut wie rein gar nichts bewirkt, ausgenommen von langen Hass-Debatten der Nutzer. Wer will schon gezwungen werden, einem weiteren sozialen Netzwerk beizutreten, nur um beispielsweise auf YouTube Videos hochladen oder kommentieren zu können?

Google plant wohl in den kommenden Monaten auch weitere Dienste von Google Plus abzuspalten. Ist das also wirklich das Ende von Google Plus? Vier Jahre nach dem Start des sozialen Netzwerks wird es also vielleicht schon wieder begraben. Eine ziemliche Schlappe für den Konzern aus Kalifornien.

mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.