+
Sucht einen Partner: Der homosexuelle Bauer Marco hat sich bei RTL beworben.

Bauer sucht Mann

Die Kuppelshow "Bauer sucht Frau" hat alle Quotenrekorde geschlagen. Jetzt legt RTL nach: In der kommenden Staffel werden auch schwule Bauern verkuppelt.

Bauer Marco ist 34 und der erste homosexuelle Bewerber für die neue Staffel "Bauer sucht Frau". Zu den Castings hat RTL nun auch schwule Bauern und lesbische Bäuerinnen zugelassen.

Einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung bestätigte RTL-Sprecherin Maren Mossig, schreibt das Medienmagazin DWDL. Prompt legte RTL mit einem TV-Bericht nach, bei dem zwei schwule Bauern porträtiert wurden, die im konservativen Bayern nicht nur Freunde haben.

Es ist der Versuch, das Konzept zu erfrischen - immerhin war "Bauer sucht Frau" - im US-Fernsehen "Farmer wants a wife" - ein riesiger Erfolg für den Sender. Wie die Bauern im richtigen Leben ihr Bild in der Öffentlichkeit durch die Sendung verändert sehen, hat der Focus recherchiert. Auch in der homosexuellen Szene gibt es nicht nur Zustimmung für das neue Konzept. Im Forum Boypoint diskutieren die Mitglieder kontrovers.

In vielen Foren häufen sich die ironischen Kommentare, die Sendung in "Bauer sucht Mann" oder "Bauer sucht Bauer" umzubenennen. Sprecherin Maren Mossig sagte der Bild: Erst einmal wird die Menge der Bewerbungen abgewartet, dann werde über einen neuen Titel nachgedacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Quiz-App HQ Trivia startet mit deutscher Ausgabe
Mit der Quiz-App HQ Trivia können Fußball-Experten demnächst ihr Wissen unter Beweis stellen. Geantwortet wird in einer Livesendung im Videoformat. Wer sich gegen seine …
Quiz-App HQ Trivia startet mit deutscher Ausgabe
Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt
Im Science-Fiction-Klassiker "Dark Star" denkt eine intelligente Bombe, sie sei Gott - und sprengt das Raumschiff. So weit ist die Technik noch nicht. Doch Juristen …
Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.