Bayerische Ärztekammer rechnet mit Engpässen in Krankenhäusern

- Wegen eines zunehmenden Ärztemangels rechnet die Bayerische Landesärztekammer in den kommenden Jahren mit Versorgungsengpässen in den Krankenhäusern. Schon jetzt seien offene Stellen in den Kliniken schwer zu besetzen, weil der Nachwuchs fehle, sagte Ärztekammer-Präsident Hellmut Koch am Montag in München. Außerdem müssten nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes zu den Bereitschaftsdiensten allein in Bayern etwa 3000 neue Stellen geschaffen werden.

<P>München - "Wo die Ärzte und das Geld für deren Bezahlung herkommen sollen, ist noch völlig unklar", beklagte Koch im Vorfeld des 56. Bayerischen Ärztetages, der an diesem Freitag (10. Oktober) in Bad Windsheim beginnt.</P><P><BR>Zwar sei die Zahl der Ärzte in Bayern im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Dieser Aufwärtstrend werde sich aber immer weiter verlangsamen. In den kommenden fünf bis acht Jahren rechnet die Ärztekammer mit einem Rückgang vor allem beim Nachwuchs. "Der Ärztemangel wird nicht an den Patienten vorbeigehen können", sagte der Vizepräsident der Landesärztekammer, Max Kaplan.</P><P><BR>Ein Grund für die Nachwuchsschwierigkeiten sei die Ausbildung. Rund ein Viertel der Medizinstudenten breche das Studium ab. Außerdem würden viele junge Ärzte aus Deutschland auswandern und vor allem in den skandinavischen Ländern praktizieren. "Um dem entgegen zu wirken, muss der Arztberuf wieder attraktiver werden", sagte Koch. Er forderte, Ärzte von Verwaltungsaufgaben zu entlasten, damit sie wieder mehr Zeit für die Patienten haben.  <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.