+
Geräte vom Typ Samsung Galaxy Note 7 können unvermittelt in Flammen aufgehen. Neue und nicht gefährliche Modelle erkennt man künftig an einem schwarzen Quadrat auf der Verpackung. Foto: Florian Schuh

Fehlerfreie Geräte

Bei Galaxy Note 7 auf schwarzes Quadrat achten

Weil vom Galaxy Note 7 eine Brandgefahr ausgehen kann, tauscht Samsung aktuell zahlreiche Smartphones aus. Seine neuen Geräte hat der Hersteller nun gekennzeichnet, um sie besser von der betroffenen Ware unterscheiden zu können.

Berlin (dpa/tmn) - Samsung wird neu produzierte Geräte vom Typ Galaxy Note 7 mit einem schwarzen Quadrat auf der Verpackung markieren. Dadurch sollen Kunden diejenigen Geräte erkennen können, die nicht möglicherweise plötzlich in Flammen aufgehen.

Wie "zdnet.com" berichtet, werden Note 7 ohne Akkudefekt außerdem an einem grünen statt weißen Batteriesymbol in der Statusleiste erkennbar sein.

Vom Rückruf des Geräts betroffene Kunden, die das Austauschprogramm in Anspruch nehmen, sollen Samsung zufolge ab sofort an neue Telefone erhalten. Auch wenn nicht alle ausgelieferten Note 7 von den festgestellten Akkuproblemen betroffen sind, empfiehlt das Unternehmen derzeit allen Käufern, das Austauschprogramm zu nutzen.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06196/9340262 und auf der Webseite.

Bericht von ZDNet.com (Englisch)

Webseite des Austauschprogramms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare