+
Wer Steam immer in der Bibliothek startet, schaut seltener in den Shop - und spart so ein bisschen Geld. Screenshot: Steam Foto: Steam

Weniger Verlockung

Bei Steam direkt in der Bibliothek starten

Computerspiele machen Spaß, doch bei den vielen Neuerscheinungen der heutigen Zeit kann schon mal der Überblick leiden - und die Zeit. Wer vor lauter Sonderangeboten auf Steam kaum noch zum Spielen kommt, sollte es mit einem Trick probieren.

Berlin (dpa/tmn) - Die Spieleplattform Steam lockt im Shop-Bereich mit immer neuen Angeboten und Rabatten. Da kauft man dann vielleicht auch einmal ein Spiel, obwohl man es weder braucht noch unbedingt spielen will - einfach, weil es gerade günstig ist.

Wer die lockenden Angebote von der Steam-Startseite besser umgehen will, kann die Grundeinstellungen verändern und am besten die eigene Spielebibliothek zur Startseite machen.

Über das Menü "Steam" kommt man in die Einstellungen. Dort kann man unter dem Unterpunkt "Oberfläche" das Startfenster auswählen. Hier lässt sich "Bibliothek" auswählen, so dass beim Start immer die bereits gekauften Spiele zu sehen sind.

Ebenfalls hilfreich für den Überblick: Die Spiele in der Bibliothek sortieren. Dazu legt man mit einem Rechtsklick auf einen Eintrag in der Bibliothek unter "Kategorien bearbeiten" eine neue Kategorie an. Sinnvolle Ordnernamen wären zum Beispiel "Durchgespielt", "Noch spielen" oder "Langweilig". Ein Spiel kann man einer Kategorie hinzufügen, indem man erneut über einen Rechtsklick "Kategorien bearbeiten" auswählt und das Spiel entsprechend einordnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine Neuerung beschlossen, durch die viele Nutzer nun auf den Dienst verzichten müssen. Das steckt dahinter. 
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe …
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Der Zeitpunkt rund um den Facebook-Datenskandal könnte nicht besser sein. Aber was …
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge …
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge

Kommentare