+
Die Whatsapp-Emojis: Hinter Nachrichten, die animierte Smileys versprechen, steckt eine Abofalle.

Achtung Abzocke!

Emojis locken Whatsapp-Nutzer in Abofalle

Berlin - Animierte Emojis bei Whatsapp? Gibt es gar nicht. Dennoch erhalten Nutzer derzeit Nachrichten, die zum Download der Super-Smileys aufrufen. Dahinter steckt eine dicke Abofalle.

Whatsapp-Nutzer sollten derzeit vor Nachrichten auf der Hut sein, die das Aktivieren animierter Emojis versprechen. Wer dem Code der Nachrichten folgt und Links, Schaltflächen oder Bilder antippt, tappt in eine Abofalle, die sich mit zwölf Euro monatlich in der Handyrechnung niederschlägt, warnt der Verband der Internetwirtschaft (Eco). Und das ohne Gegenleistung, denn animierte Emojis gibt es bei Whatsapp gar nicht.

Wer also Nachrichten mit lustigen Bildern, Aufforderungen oder Sprüchen wie "Hol' dir den neuen animierten Smiley" oder "Sieh dir die neuen animierten Smileys für Whatsapp an, da schmeißt du dich vor lauter Lachen weg!" erhält, löscht diese am besten umgehend.

Wer bereits in die Falle getappt ist, sollte bei seinem Mobilfunkanbieter eine Rückbuchung des Betrages veranlassen oder das Geld von seiner Bank zurückbuchen lassen, rät der Verband.

Grundsätzlich sollte man in Chat- oder Kurznachrichten keine eingebetteten Links oder Buttons antippen, keine Nummern zurückrufen und natürlich keine Apps aus unbekannten Quellen herunterladen.

Präventiv kann es sich den Experten zufolge auch lohnen, eine sogenannte Drittanbietersperre bei seinem Mobilfunkanbieter einrichten zu lassen. Dann können Dritte nichts mehr über die Mobilfunkrechnung abrechnen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare