"Bei uns zählt jedes Gramm"

- Sie sehen gut aus, sind erfolgreich und durchtrainiert. Doch auch Top-Radsportlerinnen wie Conny Cyrus und Hanka Kupfernagel haben mit den Pfunden und der richtigen Ernährung zu kämpfen. "Schokolade kann ich einfach nicht widerstehen", gesteht die 25-jährige Conny Cyrus aus dem Equipe-Nürnberger-Team. "Wenn ich da nicht aufpasse, habe ich ganz schnell ein Pfund zu viel auf der Hüfte."

<P>Dabei wiegt die blonde Hochleistungssportlerin bei einer Größe von 168 Zentimetern nur 55 Kilogramm. </P><P>"Bei uns zählt leider beinah jedes Gram", erklärt Team-Kollegin und Vize-Olympia-Siegerin Hanka Kupfernagel. "Denn je höher unser Gewicht ist, desto mehr Kalorien verbrauchen wir beim Wettkampf und umso eher verlassen uns die Kräfte." Die Unterschiede im Energieverbrauch sind je nach Körpergewicht erheblich. Ein Mensch mit einem Gewicht von 60 kg verbraucht beim langsamen Fahrradfahren etwa 180 Kilokalorien (kcal), jemand der 100 Kilo auf die Waage bringt dagegen schon um die 300 kcal. </P><P>Radsportlerinnen, die wie Hanka Kupfernagel in der Weltspitze mitfahren, verbrennen allerdings erheblich mehr Energie. "Pro Renntag kann unser Kalorienbedarf über 9000 kcal liegen", sagt die 29-jährige. Hanka Kupfernagel bringt mit einer Größe von 175 cm nur 65 kg auf die Waage. </P><P>"Bei normaler Ernährung wäre es nicht möglich, das ausgewogene Verhältnis aller Nährstoffe auf unseren Bedarf abzustimmen", erklärt Conny Cyrus. </P><P>"Besonders vor Wettkämpfen ist es für uns wichtig, soviel Energie aufzunehmen wie möglich. Ideal ist eine Mischung aus 70 Prozent Kohlehydraten, 17,5 Prozent Proteinen und 12,5 Prozent Fett. Auf dem Speiseplan stehen dann vor allem Sachen wie Müsli, Kartoffeln, Spaghetti, Reis, fettarmes Fleisch, Vollkornbrot, Obst und Gemüse."</P><P>Wir alle müssen der Gesundheit wegen darauf achten, wie viel und welche Nährstoffe wir zu uns nehmen. Die schnellen Mädels aus dem Equipe-Nürnberger Team müssen dieses aber berufsbedingt tun: Bringen sie zu viel auf die Waage, kann sie das beim Wettkampf unter Umständen den Sieg kosten. <BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.