+
Beleidigungen auf sozialen Netzwerken sollen in Grenada kein Kavaliersdelikt mehr sein.

Gesetzesentwurf in Grenada

Beleidigung auf Facebook künftig strafbar

St. George's - Genau überlegen sollte sich demnächst, wer im kleinen Inselstaat Grenada über Webseiten wie Facebook und Twitter andere Menschen beleidigt. Er könnte nämlich im Gefängnis landen.

Die Abgeordneten der Karibikinsel verabschiedeten am späten Freitagabend (Ortszeit) eine entsprechende Maßnahme, die Teil eines Gesetzesentwurfs gegen elektronische Verbrechen ist. Das Gesetzesvorhaben stellt auch andere Aktivitäten im Internet unter Strafe, darunter das elektronische Stalking und Identitätendiebstahl.

Die größten Shitstorms

Die größten Shitstorms

Nach dem Gesetzesvorhaben droht Personen, die wegen beleidigender Kommentare im Internet verurteilt werden, eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 37.000 Dollar oder drei Jahre Haft. Auf die Verbreitung von Kinderpornografie steht nach dem Entwurf eine Geldstrafe von bis zu 111.000 Dollar und eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnelles Internet: Welches Tempo für welche Anwender?
Eine Internetverbindung ist für viele so wichtig wie der Stromanschluss oder fließendes Wasser. Nicht zuletzt deshalb gibt es häufig Ärger um unzuverlässige Anschlüsse. …
Schnelles Internet: Welches Tempo für welche Anwender?
Abgeschaltetes soziales Netzwerk von Nintendo durchstöbern
Manche können auf das geschlossene Miiverse einfach nicht verzichten. Deshalb wurden alle Beiträge des Netzwerks archiviert - und sind nun wieder online abrufbar.
Abgeschaltetes soziales Netzwerk von Nintendo durchstöbern
Innenleben des Android-Smartphones herausfinden mit "CPU-Z"
Dein Smartphone, das unbekannte Wesen? Viele User würden gerne mehr darüber erfahren, welche Komponenten in ihrem Handy verbaut wurden. Dafür gibt es eine App.
Innenleben des Android-Smartphones herausfinden mit "CPU-Z"
So findet man die Bildschirmlupe bei Windows
Wie können Menschen mit eingeschränkter Sehkraft ohne Probleme mit ihrem Windows-Betriebssystem arbeiten? Die Microsoft-Software hält dafür ein nützliches Tool bereit.
So findet man die Bildschirmlupe bei Windows

Kommentare