BenQ Mobile rechnet erst 2007 mit Gewinn

- München - Ein knappes Jahr nach der Übernahme des Siemens-Handygeschäft läuft es bei BenQ Mobile schlechter als geplant. Wegen der verspäteten Einführung neuer Produkte und Belastungen durch die Bereinigung der Modellpalette werde erst Mitte 2007 die Ertragswende erreicht.

Das teilte BenQ Mobile am Donnerstag in München mit. Bisher hatte die Tochter des taiwanesischen BenQ-Konzerns angekündigt, Ende dieses Jahres operativ die Gewinnschwelle zu erreichen. Die Marktanteile des Handy-Anbieters waren aber stark gefallen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern

Kommentare