Bei einem Mac-Rechner können Prozesse auch über die Aktivitätsanzeige beendet werden. So muss ein Benutzer nicht extra zum Konto des anderen Benutzers wechseln, um es abzumelden. Foto: dpa-infocom

Benutzer am Mac abmelden

Mac-Rechner können von mehreren Personen gleichzeitig benutzt werden. Vergisst sich jemand abzumelden, kann man das über die Aktivitätsanzeige ganz leicht nachholen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wenn sich mehrere Personen einen Mac-Rechner teilen, richtet man am besten für jeden Benutzer ein eigenes Konto ein. So verfügt jeder Benutzer über seine ganz eigene Benutzeroberfläche und einen eigenen Bereich für Daten.

Manchmal kommt es vor, dass sogar mehrere Benutzer gleichzeitig angemeldet sind. Bei Bedarf kann man einen Benutzer abmelden, ohne vorher umständlich zum betreffenden Konto zu wechseln.

Dazu mit Hilfe von Spotlight oder im Ordner "Programme" und dort "Dienstprogramme" die Aktivitätsanzeige starten. Hier auf "Darstellung" und "Alle Prozesse" klicken und dann mit der Such-Funktion nach dem Begriff "loginwindow" suchen. Danach den Prozess markieren, der dem abzumeldenden Benutzer gehört, und abschließend oben links auf den X-Button "Prozess beenden" klicken. Damit wird der Ziel-Nutzer samt allen Programmen und Prozessen sofort abgemeldet.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare