+
Das T-Mobile-Monopol auf das iPhone 4 soll laut Medienberichten am 28. Oktober fallen.

Bericht: Telekom-Monopol für iPhone 4 soll fallen

München - Die Gerüchteküche kocht schon lange. Doch jetzt ist ein Termin für den Fall des Telekom-Monopols auf das Apple iPhone 4 aufgetaucht. Das Tech-Blog Macnotes will Details erfahren haben.

Am 28. Oktober soll es soweit sein: Dann soll auch Vodafone in Deutschland das iPhone 4 anbieten. Das will der Tech-Blog Macnotes.de aus sicheren Quellen erfahren haben. Wenn dem tatsächlich so ist, bedeutet dies, dass das Monopol der Telekom fällt. Bisher konnten Interessenten das iPhone in Deutschland nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag bei der Telekomtochter T-Mobile oder teuer direkt von Apple kaufen.

Vodafone will das iPhone genau wie die Telekom mit einem Simlock versehen, sodass es nur in Verbindung mit einem Vodafone-Vertrag genutzt werden kann. Dann haben Kunden zumindest die Möglichkeit, zwischen zwei Mobilfunkanbietern zu wählen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 

Kommentare