+
Unzählige Twitter-Einträge erschaffen auf berlintwitterwall.com eine virtuelle Berliner Mauer.

Die Berliner Mauer aus Twitter-Wünschen

Vor 20 Jahren ist die Berliner Mauer gefallen. Im Internet wird die Mauer mit Twitter-Einträgen nun wieder errichtet - als virtuelle Erinnerung.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH hat mit der Seite berlintwitterwall.com eine Plattform geschaffen, auf der sich Besucher mit ihren Gedanken zum Mauerfall oder einem Wunsch für die Zukunft verewigen können.

Einzige Vorraussetzung um auf der virtuellen Mauer zu erscheinen: ein (kostenloser) Account beim Nachrichtendienst Twiiter.com. Der Rest ist einfach: den Hashtag #fotw bei Twitter und seine Nachricht eingeben und kurze Zeit später erscheint die Message auf der Twitterwall.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen
Amazon, Google und Apple kämpfen um die Vorherrschaft auf unseren Fernsehern. Dabei geht es um die Videodienste - und vor allem um Geld. Hier erfahren Sie, was Sie dazu …
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare