+
Hinten liegt ein Apple iPad und im Vordergrund ein Samsung Galaxy Tablet 10.1 N.

Stiftung Warentest

Besser als iPad: Samsung gewinnt Tablet-Test

Berlin - Apples Tablet-Rechner aus der iPad-Serie mögen zwar die meistverkauften Modelle ihre Klasse sein - die besten sind sie nach dem Urteil der Stiftung Warentest aber nicht.

In einem Vergleich von insgesamt 14 Tablets lägen die Geräte des koreanischen Rivalen Samsung knapp vorn, heißt es in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „Test“.

Lob gab es für das mit rund 200 Euro günstige Modell Nexus 7 von Google. Bei den Geräten mit kleinerem Bildschirm gehörte es sogar zu den besten im Test. Allerdings sei bei günstigen Tablets Vorsicht geboten: So schnitten Modelle der Hersteller Intenso und Odys mit Preisen um 150 Euro wegen schlechter Displays, schwacher Akkus und geringer Rechenleistung nur mit dem Testurteil „ausreichend“ ab.

Großer Auftritt für das Kleine: iPad mini präsentiert

Großer Auftritt für das Kleine: iPad mini präsentiert

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare