Bezahlen im Internet

- Brüssel (dpa) - Die für die Zahlungsabwicklung der Eurocard zuständige Kreditkartengesellschaft Mastercard will nach einem Zeitungsbericht das Bezahlen im Internet sicherer machen. Ab sofort führe Mastercard eine neue Sicherheitslösung ein, die den Missbrauch beim Einkauf im Netz verringern solle, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

<P>Unter dem Namen "MasterCard SecureCode" werde künftig sowohl das sofortige Zahlen über Debitkarte wie auch die Benutzung der Kreditkarte geschützt, hieß es. Die Banken könnten dabei wählen, ob sie vom Einkäufer ein Passwort am Bildschirm oder an einem Zusatzgerät verlangen, in das die Karte eingeschoben werden müsse. Bisher sei der Einkauf im Netz betrugsanfällig gewesen, weil dabei Nummern angegeben werden mussten, die sichtbar auf die Karte gedruckt sind.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar
Alte Stärken, neue Optik: Eine der weltweit erfolgreichsten Spielereihen des Echtzeit-Strategie-Genres bekommt mit "Age of Empires Definitive Edition" eine aufgehübschte …
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar

Kommentare