Bezahlen im Internet

- Brüssel (dpa) - Die für die Zahlungsabwicklung der Eurocard zuständige Kreditkartengesellschaft Mastercard will nach einem Zeitungsbericht das Bezahlen im Internet sicherer machen. Ab sofort führe Mastercard eine neue Sicherheitslösung ein, die den Missbrauch beim Einkauf im Netz verringern solle, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

<P>Unter dem Namen "MasterCard SecureCode" werde künftig sowohl das sofortige Zahlen über Debitkarte wie auch die Benutzung der Kreditkarte geschützt, hieß es. Die Banken könnten dabei wählen, ob sie vom Einkäufer ein Passwort am Bildschirm oder an einem Zusatzgerät verlangen, in das die Karte eingeschoben werden müsse. Bisher sei der Einkauf im Netz betrugsanfällig gewesen, weil dabei Nummern angegeben werden mussten, die sichtbar auf die Karte gedruckt sind.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Netzwerkkameras versprechen Sicherheit und Einbruchschutz ohne den großen Installationsaufwand einer Alarmanlage – und ohne hohe Kosten. Halten diese …
Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen

Kommentare