+
Die praktische Funktion "Bild ansehen" in der Google-Bildersuche hat das Unternehmen abgeschafft. Foto: Matthias Balk

Kritik von Rechteinhabern

"Bild ansehen"-Button verschwindet aus Googles Bildersuche

Google hat die praktische, aber rechtlich heikle Bildsuch-Funktion "Bilder ansehen" abgeschafft. Was ändert sich für Nutzer?

Hannover (dpa/tmn) - Googles Bildersuche ist um eine Funktion ärmer. Der "Bilder ansehen"-Button ist verschwunden - er zeigte ein gefundenes Bild direkt in einer Einzelansicht an. Grund ist offenbar ein Abkommen zwischen Google und der Bildagentur Getty, meldet "heise online".

Wie auch Google-Mitarbeiter Danny Sullivan via Twitter schreibt, sei Teil der Einigung die Abschaffung des bei Nutzern beliebten und bei Rechteinhabern kritisierten "Bild ansehen"-Buttons.

Die Funktion war seit Einführung von Googles neuer Bildersuche im Februar 2017 (Deutschlandstart) umstritten. Neben einer großformatigen Ansicht erhielten Nutzer hier auch einen direkten Link zum Bild und konnten es ansehen, ohne dafür auf die Webseite zu gelangen.

Googles Bildersuche ist ohne den Button aber weiterhin ein mächtiges Werkzeug. Die Bilder werden weiterhin als Übersicht angezeigt und können per Klick - nun auf der Originalwebseite - aufgerufen werden. Auch ein Teilen mit wenigen Klicks ist weiter möglich.

Bericht von heise online

Tweet von Danny Sullivan (Englisch)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.