Paintshop Pro geht in die nächste Runde. Die achte Version hat verschiedene Assistenten und verbesserte Werkzeuge zu bieten. Foto: Corel/Jussi Arovaara

Bildbearbeitung Paintshop Pro geht in die achte Runde

Photoshop-Konkurrent Paintshop Pro ist in der neuen Version X8 erschienen. Diese bringt neue Automatikfunktionen und eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit mit.

München (dpa/tmn) - Paintshop Pro geht in seiner neuen Version auf Einsteiger zu. Ihnen wird durch diverse Assistenten die Einarbeitungszeit verkürzt. Profis freuen sich dagegen auf mehr Tempo beim Bearbeiten.

Nutzer von Paintshop Pro X8 sollen zum einen von einer höheren Arbeitsgeschwindigkeit der Bildbearbeitungs-Software für Windows profitieren, etwa beim Abspeichern im programmeigenen Dateiformat. Zum anderen sind etwa die Auswahlwerkzeuge, das Textwerkzeug und die Importfilter verbessert oder erweitert worden, wie Hersteller Corel mitteilt.

Neu seien zudem diverse Automatikfunktionen zum Optimieren von Porträtfotos sowie Assistenten, die die Einarbeitungszeit für Einsteiger verkürzen und wiederkehrende Aufgaben automatisieren sollen. Das Programm unterstützt den Angaben zufolge bereits Windows 10, die Auflösung von 4K-Monitoren und fast alle gängigen RAW-Bildformate. Objektiv-Abbildungsfehler sollen beim Import von RAW-Dateien automatisch ausgeglichen werden.

Paintshop Pro X8 kostet einmalig 70 Euro beim Neukauf oder 45 Euro beim Upgrade von den Vorversionen X7 oder X6. Zum Vergleich: Adobe verlangt für das aktuelle Photoshop CC 2015 knapp 25 Euro monatlich im Jahresabo oder gut 35 Euro im Monatsabo. Nutzer, die für eine leistungsfähige Bildbearbeitung kein Geld in die Hand nehmen möchten, finden etwa in Gimp eine Alternative. Die Open-Source-Bildbearbeitung ist sowohl für Windows, als auch für Mac und Linux verfügbar.

Informationen zu Paintshop Pro X8

Informationen zu den verschiedenen Versionen von Paintshop Pro X8 (PDF)

Benutzerhandbuch Paintshop Pro X8 (PDF)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare