Word-Nutzer können Höhe und Breite eines Bildes selbst bestimmen. Sie müssen nur die Werte eingeben und den Haken für die Beachtung des Seitenverhältnisses entfernen. Foto: dpa-infocom

Bilder individuell schrumpfen

Mit der Textverarbeitung Microsoft Word lassen sich Bilder auf Wunsch verkleinern und vergrößern. Bei Bedarf können Nutzer dabei auch die Proportionen verändern. So wird das Bild absichtlich verzerrt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Microsoft Word bietet nicht nur Funktionen zum Bearbeiten von Texten, man kann im beschränkten Maße auch Bilder bearbeiten. Über das Menüband von Word 2016 für Mac lassen sich markierte Bilder auf die Schnelle größer oder kleiner machen.

Das Programm achtet normalerweise darauf, dass das Seitenverhältnis der Bilder erhalten bleibt. Manchmal soll eine Grafik aber gezielt verzerrt werden. Im Word 2016 für Mac ist das Verändern der Bildgröße eines markierten Fotos oder einer Illustration kein Problem.

Zuerst Word starten und das betreffende Dokument öffnen. Danach doppelt auf die Grafik klicken, die verzerrt werden soll. Oben im Menüband schaltet man dann zum Tab "Bildformat". Auf der rechten Seite finden sich zwei Eingabefelder, mit denen sich die Höhe beziehungsweise Breite des Bildes steuern lässt.

Soll die Grafik verzerrt werden, also ohne Beachtung des Seitenverhältnisses, dann muss dahinter der Haken entfernt werden - so einfach ist das. Anschließend den zu ändernden Wert eintippen und durch Druck auf die [Eingabetaste] übernehmen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WPA2 geknackt: Ist das WLAN nicht mehr sicher?
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische …
WPA2 geknackt: Ist das WLAN nicht mehr sicher?
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare