1 von 7
Samsung hat sein neues Super-Handy vorgestellt, das dem iPhone Konkurrenz machen soll.
2 von 7
Die Hauptkamera hat eine Auflösung von acht Megapixeln. An Bord ist auch ein NFC-Funkchip, mit dem mobile Bezahldienste umgesetzt werden können.
3 von 7
Das am Donnerstag vorgestellte Galaxy S3 hat einen großen Bildschirm mit einer Diagonale von 4,8 Zoll (12,2 cm) und unterstützt zumindest in einigen Ländern den schnellen LTE-Datenfunk, wie Samsung am Donnerstagabend mitteilte.
4 von 7
Zugleich hat das Galaxy S3 Funktionen, die noch kein anderes Gerät besitzt. So erkennt die Kamera an der Bildschirmseite, wenn die Augen eines Nutzers auf das Telefon gerichtet sind.
5 von 7
Wenn es der Besitzer ist, erwacht das Handy automatisch aus dem Schlafmodus. Wenn die Kamera merkt, dass der Bildschirm nicht mehr angesehen wird, geht er aus.
6 von 7
Mit der Funktion “AllShare Cast“ kann man Inhalte vom Telefon direkt auf Fernsehgeräte bringen. Die Batterie kann auch kabellos aufgeladen werden.
7 von 7
In Europa gibt es das Galaxy S III ab 29. Mai zu kaufen, wie das Unternehmen bei der Präsentation des Geräts am Donnerstag in London mitteilte.

Das ist das neue Samsung Galaxy S3

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test
Ein Smartphone von Google mit unverbasteltem Android kostet inzwischen so viel wie ein iPhone oder ein Spitzenmodell von Samsung. Nokia und Motorola bringen in diesen …
Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test
Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten
Farbenfrohe Anime-Rollenspielhelden, fabelhafte Kartenduelle, neue Pixelwelten, ein Kampf gegen Untote und mysteriöse Vorfälle in einer evakuierten Raumstation: Wer …
Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten
Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test
"Splatoon 2" ist quietschbunt, verspielt, schnell und chaotisch. Der Third-Person-Shooter für die Nintendo Switch will Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern. …
Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test
Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat
Ob fantasievolle Farbklecksereien, ein Psycho-Quiz mit Smartphone-Beteiligung, die Flucht aus den Fängen eines Überwachungsstaates oder ein Aufbauspiel auf einem fernen …
Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Kommentare