+
Wafah Dufour ist wahrscheinlich nicht Osama bin Ladens Lieblingsnichte.

Bin Ladens Nichte startet Indierock-Karriere

Wafah Dufour ist schön, studiert und bald auch Sängerin. Viel wichtiger: Sie ist die Nichte des meist gesuchten Terroristen Osama bin Laden.

Nach den Terroranschlägen 2001 hat Wafah Dufour ihren Nachnamen bin Ladin abgelegt. Seitdem versucht sie mit allen Mitteln berühmt zu werden - und ist sich dann doch nicht zu schade, ihre Verwandtschaft zum internationalen Staatsfeind Nr. 1 dafür zu nutzen.

Die 33-Jährige, die in Kalifornien, Saudi-Arabien und der Schweiz aufgewachsen ist und Jura studiert hat, erschien 2005 auf dem Cover des Männermagazins GQ und wollte 2006 eine Realityshow drehen. Nach massiven Protesten wurde die Sendung vor der ersten Ausstrahlung schon abgesetzt, schreibt die Süddeutsche.

Doch jetzt steht die Nichte von Osama bin Laden - der übrigens 300 Nichten und Neffen hat - wieder in den Startlöchern. Ihre Website hat zwar den Status under construction, doch auf ihrem Myspace-Profil kann man sich Dufours neue Lieder anhören. Für den 26. Februar soll die 33-Jährige ein Konzert in London angekündigt haben, schreibt die Kleine Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare