+
Jeder Zweite weiß laut Bitkom-Studie nicht, wie er seine Daten am besten schützt.

Bitkom: Internet-Nutzer in der Datenschutz-Pflicht

Berlin. Für die Sicherheit der eigenen Daten im Internet sieht sich die Mehrheit der Nutzer einer aktuellen Studie zufolge selbst verantwortlich.

Fast jeder zweiter Nutzer (47 Prozent) hat danach allerdings noch Informationsbedarf, wie er seine Daten am besten schützt. „Die meisten Verbraucher sind sich bewusst, dass der Schutz ihrer Daten stark von ihrem eigenen Verhalten abhängt“, sagte der Präsident des Branchenverbands Bitkom, August-Wilhelm Scheer, am Montag.

Wenn Nutzer zu viel Privates preisgeben, nützten auch die schärfsten Gesetze nichts. Während 55 Prozent der befragten deutschsprachigen Bürger ab 14 Jahren sich selbst in der Pflicht sehen, für den Datenschutz zu sorgen, sehen es 36 Prozent als Aufgabe des Staates an, für den Schutz im Netz zu sorgen. 8 Prozent sehen die Internet-Unternehmen in der Pflicht.

Scheer rief die Unternehmen seiner Branche dazu auf, hohe Datenschutz-Standards nicht als Bürde, sondern eher als Qualitätsmerkmal und langfristigen Standortvorteil zu sehen. Der Bitkom unterstütze auch die von der Bundesregierung geplante Stiftung Datenschutz. Der Branchenverband hatte die repräsentative Studie bei der Aris Umfrageforschung in Auftrag gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar
Alte Stärken, neue Optik: Eine der weltweit erfolgreichsten Spielereihen des Echtzeit-Strategie-Genres bekommt mit "Age of Empires Definitive Edition" eine aufgehübschte …
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar

Kommentare