+
Das Krypto-Smartphone Blackphone 2 mit angepasstem Android-Betriebssystem ist für rund 720 Euro erhältlich. Foto: Silent Circle

Blackphone 2: Krypto-Smartphone kostet rund 720 Euro

Hier hat Datenschutz oberste Priorität: Das Blackphone 2 wirbt damit, sicherer und schwerer abhörbar zu sein als andere Smartphones. Dafür sorgt unter anderem eine standardmäßige Verschlüsselung der Daten.

Genf (dpa/tmn) - Silent Circle hat den Verkauf des Blackphone 2 gestartet. Das Krypto-Smartphone soll mit seinem angepassten Android-Betriebssystem deutlich sicherer und schwerer abzuhören sein als normale Geräte.

Auf dem Blackphone 2 gespeicherte und über die Krypto-Apps von Silent Circle übertragene Daten werden als Standard verschlüsselt. Außerdem haben Nutzer umfangreiche Möglichkeiten, einzelnen Apps Zugriffsrechte auf Telefonfunktionen zu erteilen - oder zu entziehen. Das Silent OS unterstützt auch die Trennung privater und beruflicher Daten und ist für das Android for Work-Programm zertifiziert.

Für den Verkaufspreis von rund 800 US-Dollar (circa 720 Euro) steckt im Inneren des 5,5 Zoll großen Geräts aktuelle Hardware: ein Achtkernprozessort, 3 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, 32 GB Festspeicher, ein Full-HD-Display (1920 zu 1080 Pixel), WLAN ac sowie eine 13-Megapixel-Hauptkamera.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus seinem …
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN
Minimalist mit Spezialkönnen: Dank eines neuen Mikrolinsensystems ist bei der überarbeiteten Leica M10 das Fotografieren im schrägen Einfallswinkel ohne Qualitätsverlust …
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN

Kommentare