Neue Funktion

WhatsApp: Nicht immer gibt's die blauen Haken

  • schließen

Berlin - WhatsApp hat einen neuen Haken: Wer eine Nachricht versendet, kann an ihm sehen, ob sie gelesen wurde. Doch noch ist die neue Funktion nicht immer verfügbar.

Eine neue Funktion sorgt für Aufregung unter den WhatsApp-Nutzern. Ein blauer Haken zeigt neuerdings, ob der Empfänger die Nachricht gelesen hat.

Sobald man eine Nachricht versendet, erscheinen verschiedene Häkchen. Ein grauer Haken bedeutet, dass die Nachricht versendet worden ist, zwei graue Haken signalisieren, dass die Nachricht auf dem Gerät des Empfängers angekommen ist.

Sobald der Empfänger die Nachricht gelesen hat, sind die Häkchen blau. Im Gruppen-Chats werden sie blau, sobald alle Empfänger die Nachricht gesehen haben. Dazu gibt es eine Nachrichten-Informations-Funktion, über die man weitere Details, wie zum Beispiel die genaue Zeit, wann die Nachricht empfangen und gelesen wurde, überprüfen kann.

Verfügbarkeit der neuen Funktion

Die neue Funktion wird in diesen Tagen automatisch über den Server freigeschaltet, ein Update ist nicht nötig. Sind bei einer versendeten Nachricht keine blauen Haken sichtbar, kann das verschiedene Ursachen haben, wie WhatsApp auf seiner Internetseite erklärt. Zum einen kann es natürlich daran liegen, dass die Nachricht noch nicht gelesen wurde. Zum anderen wird der blaue Haken aber auch nicht angezeigt, wenn der Empfänger eine alte Version von WhatsApp installiert oder eine schlechte Verbindung hat.

Aus Datenschutzgründen wird die neue Funktion in sozialen Netzwerken wie zum Beispiel auf Twitter kritisiert. Denn manuell ausstellen lässt sie sich bis jetzt noch nicht. Wie Beta-Tester Ilhan Petkas twitterte, soll das aber möglicherweise bald machbar sein. Bis dahin müssen sich die Nutzer mit kleineren Tricks behelfen.

Tricks zum Umgehen des blauen Hakens

Der Sender bekommt keinen blauen Haken, wenn der Empfänger den Chat nicht öffnet, sondern den Text nur im Sperrbildschirm liest. Bei längeren Texten hilft es, das Handy nach dem Empfang der Nachricht in den Flugmodus zu schalten. Weil keine Daten übertragen werden, wird auch keine Lesebestätigung übermittelt. Anschließend verlässt man den Chat und wechselt wieder in den normalen Modus zurück.

cla

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone

Kommentare