+
Die Datenübertragungsraten entsprechen oft nicht den Angaben. Foto: Monique Wüstenhagen

Blitzschnell oder lahm? Landkarte der Surfgeschwindigkeit

Oft sind es lahme Downloads oder arg ruckelnde Filme und Videos, die Internetnutzer nachdenklich stimmen. Liefert der Provider vielleicht nicht die Bandbreite, die er vertraglich schuldet? Es gibt Wege, genau das herauszufinden.

Bonn (dpa/tmn) - Sowohl beim mobilen als auch beim stationären Internet klaffen die versprochenen und die tatsächlichen Datenübertragungsraten oft weit auseinander. Wie weit, visualisiert die Bundesnetzagentur nun mit Hilfe einer neuen Online-Landkarte auf der Seite Breitbandmessung.de.

Dort lässt sich für jeden Anbieter entweder das prozentuale Verhältnis zwischen vertraglich vereinbarter maximaler und realer Rate oder einfach nur die gemessene Download-Datenübertragungsrate in Mbit/s anzeigen.

Die Karte wird den Angaben zufolge täglich aktualisiert. Datenbasis sind die Anschlussmessungen, die für Festnetzanschlüsse seit September 2015 entweder direkt auf der Seite oder für Mobilfunkanschlüsse per App funktionieren.

Die Bundesnetzagentur ruft Verbraucher auch weiterhin auf, an der Breitbandmessung teilzunehmen, um die Aussagekraft der Karte zu erhöhen. Wer die Internetgeschwindigkeit seines Festnetz-Internetanschlusses unter Breitbandmessung.de prüfen möchte, sollte den Testrechner idealerweise per LAN-Kabel mit dem Router verbinden. Für ein belastbares Testergebnis sollte die Messung mehrmals am Tag zu verschiedenen Zeiten über mehrere Tage hinweg vorgenommen werden, um temporäre Schwankungen auszuschließen.

Vor der Veröffentlichung werden die Daten laut Bundesnetzagentur ohnehin einer mehrstufigen Prüfung unterzogen. Die Messungen dürfen nicht über WLAN erfolgt sein und müssen einer Rasterzelle zugeordnet werden können. Es werden mindestens vier Messungen von unterschiedlichen Anschlüssen in einem Raster als Median zusammengefasst, bevor die Messwerte in der Karte dargestellt werden. Die Teilnahme ist den Angaben zufolge anonym. Ein Personenbezug zu den einzelnen Breitbandmessungen könne nicht hergestellt werden.

Kartenansicht auf Breitbandmessung.de

Breitbandmessung-App für Android

Breitbandmessung-App für iOS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare