Blumengrüße übers Internet

- Frankfurt/Main - Zum Muttertag ist inzwischen auch das Verschicken von Blumen mit Hilfe des Internet besonders beliebt. Allerdings gibt es unter den Online-Anbietern große Unterschiede, fand das in Frankfurt erscheinende Magazin "Ökotest" heraus.

<P>Bei vier von 18 getesteten Diensten kamen die Sträuße im Wert von 25 Euro mit geknickten oder abgebrochenen Blütenköpfen an. Zwei Firmen lieferten völlig andere Blumen als die Fotos im Internet versprachen. Eine vergaß die Bestellung, obwohl die Ware bezahlt war. Auch bei den Preisen gebe es Unterschiede, da Versand- und Servicegebühren variierten.</P><P>Fast alle Versender lieferten die bestellten Sträuße pünktlich, heißt es in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift. 7 von 18 Anbietern erhielten die Note "sehr gut". Vier weiteren wurden ein "guter" Service attestiert. Zwei wurden mit "mangelhaft" bewertet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare