Blumengrüße übers Internet

- Frankfurt/Main - Zum Muttertag ist inzwischen auch das Verschicken von Blumen mit Hilfe des Internet besonders beliebt. Allerdings gibt es unter den Online-Anbietern große Unterschiede, fand das in Frankfurt erscheinende Magazin "Ökotest" heraus.

<P>Bei vier von 18 getesteten Diensten kamen die Sträuße im Wert von 25 Euro mit geknickten oder abgebrochenen Blütenköpfen an. Zwei Firmen lieferten völlig andere Blumen als die Fotos im Internet versprachen. Eine vergaß die Bestellung, obwohl die Ware bezahlt war. Auch bei den Preisen gebe es Unterschiede, da Versand- und Servicegebühren variierten.</P><P>Fast alle Versender lieferten die bestellten Sträuße pünktlich, heißt es in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift. 7 von 18 Anbietern erhielten die Note "sehr gut". Vier weiteren wurden ein "guter" Service attestiert. Zwei wurden mit "mangelhaft" bewertet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare