+
An der linken Hörmuschel des Bose QC35 II sieht man die neue Taste für den Google Assistant und die Regulierung der Geräuschunterdrückung. Den Kopfhörer gibt es auch in Schwarz. Foto: Bose/dpa-tmn

Sprachassistent

Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig macht.

Berlin (dpa/tmn) - Das Angebot an schlauen Lautsprechern mit Unterstützung für Sprachassistenten ist bereits groß. Nun integriert Bose dieses Feature auch in seinen Noise-Cancelling-Kopfhörer Quiet Comfort (QC) 35. 

Die neue Version QC35 II bietet an der linken Hörmuschel zusätzlich eine Taste zum Aufrufen des Google Assistant, dem man dann Aktionen befehlen und Fragen stellen kann, ohne das per Bluetooth verbundene Smartphone aus der Tasche ziehen zu müssen. Über die neue Taste lässt sich nun aber auch erstmals das Level der Geräuschunterdrückung regulieren.

Bei den Lautstärkebuttons und der Multifunktionstaste auf der rechten Hörmuschel bleibt es den Angaben zufolge: Letztere dient zum Annehmen von Anrufen und für den Zugriff auf Apple-Assistentin Siri. Egal ob QC35 oder QC35 II: Der Preis soll mit 380 Euro gleich bleiben - ebenso wie die versprochene Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare