Botschaft an einen faulen Arbeiter im alten Ägypten

- Verwaltungstexte, Beschwerdebriefe von Bauarbeitern, eine Korrespondenz über die Verpflegung in der Pharaonenzeit - das gibt es jetzt auch im Internet. Prof. Günter Burkard (Foto), Stefan Wimmer und Maren Goecke-Bauer vom Institut für Ägyptologie, haben jetzt neu entschlüsselte altägyptische Tonscherben im Internet publiziert.

<P>Mehr als 10 000 beschriebene Tonscherben, so genannte Ostraka (aus der Ramessidenzeit von etwa 1290 bis 1070 v.Chr.), wurden in der Arbeitersiedlung Deir el Medine, beim Tal der Könige in Ägypten gefunden. Bisher wurden und werden solche Texte, wenn überhaupt, nur konventionell im Druck veröffentlicht, berichtet der Projektleiter. "Wir bieten im Internet jetzt eine optimale Präsentation, die anders nicht möglich gewesen wäre: mit Farbfotos, ausführlicher Beschreibung und umfangreichen weiteren Recherchemöglichkeiten."</P><P>"Du, der den Tag verbringt mit Tanzen in der Wüste", lautet die Anrede auf einem der Ostraka. Eine fast poetische Formulierung für Nichtsnutz oder Faulpelz. Dennoch sind diese Schriftstücke keine Literatur. Die in einer einfachen, von den Hieroglyphen abgeleiteten Gebrauchssprache geschrieben Texte behandeln den Alltag der Arbeiter. Und gerade deshalb geben sie interessante Einblicke in das Leben jenseits von Tempeln und Pharaonen  </P><P>Im Internet unter: www.lmu.de/dem-online </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare