Botulinum gegen extremes Schwitzen

- Das zur Glättung von Gesichtsfalten eingesetzte Botulinumtoxin (eine Injektionstherapie unter die Haut, die regelmäßig wiederholt werden muss) kann auch zur Therapie von extrem schwitzenden Körperarealen (fokale Hyperhidrose) verwendet werden. Darauf hat die Professorin Karin Scharffetter-Kochanek beim diesjährigen Dermatologen-Fortbildungskongress in München hingewiesen.

<P>Die Direktorin der Hautklinik am Universitätsklinikum Ulm erklärte, die Substanz müsse gespritzt werden. Die Wirkung setze nach zwei bis fünf Tagen ein und halte an den Schweißdrüsen sechs bis neun Monate an. Schwerstbetroffene Hyperhidrose-Patienten leiden nach den Worten der Medizinerin oft unter extremer sozialer Stigmatisierung und Folgeerkrankungen. Bislang ist das Botulinumtoxin in Deutschland noch nicht für die Behandlung dieser Patienten zugelassen.</P><P>is</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird Ihr Wohnzimmer zum perfekten Heimkino
Das Kino ins Wohnzimmer holen - dank moderner Technik ist das schon lange kein Problem mehr. Doch dabei ist einiges zu beachten, von der Leinwand bis zum Sound.
So wird Ihr Wohnzimmer zum perfekten Heimkino
Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten
Bei der Wahl eines Telekommunikationsanbieters verlieren Verbraucher schnell die Orientierung. Gesprächs- und Datenvolumen, Flatrates und Surftempo - ein Tarifdickicht …
Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten
Was tun, wenn das Notebook baden geht?
Berlin - Eine kleine Unachtsamkeit mit großen Folgen: Kippt man aus Versehen ein Getränk in den Laptop, drohen schwere Schäden am Gerät. Aber was kann man noch tun, wenn …
Was tun, wenn das Notebook baden geht?
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen
San Francisco - Das Spiel "Pokémon Go" sorgt seit dem letzten Sommer bei vielen Smartphone-Besitzern für Begeisterung. Mittlerweile ist der Hype abgeebbt. Kommt jetzt …
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen

Kommentare