Botulinum gegen extremes Schwitzen

- Das zur Glättung von Gesichtsfalten eingesetzte Botulinumtoxin (eine Injektionstherapie unter die Haut, die regelmäßig wiederholt werden muss) kann auch zur Therapie von extrem schwitzenden Körperarealen (fokale Hyperhidrose) verwendet werden. Darauf hat die Professorin Karin Scharffetter-Kochanek beim diesjährigen Dermatologen-Fortbildungskongress in München hingewiesen.

<P>Die Direktorin der Hautklinik am Universitätsklinikum Ulm erklärte, die Substanz müsse gespritzt werden. Die Wirkung setze nach zwei bis fünf Tagen ein und halte an den Schweißdrüsen sechs bis neun Monate an. Schwerstbetroffene Hyperhidrose-Patienten leiden nach den Worten der Medizinerin oft unter extremer sozialer Stigmatisierung und Folgeerkrankungen. Bislang ist das Botulinumtoxin in Deutschland noch nicht für die Behandlung dieser Patienten zugelassen.</P><P>is</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare