+
Man muss nicht zum Laden laufen, um zu sehen, ob er noch geöffnet ist. Im Internet sind die Zeiten über das Browser-Add-on "Öffnungszeiten" abrufbar. Foto: Arno Burgi

Browser-Add-on kennt Millionen Öffnungszeiten

Berlin (dpa/tmn) - Wer bei Finanzamt und Co. nicht vor verschlossener Türe stehen will, kann sich ein simples Hilfsmittel im Browser installieren: ein Add-on, das die Öffnungszeiten zahlreicher Läden und Einrichtungen kennt.

Hat die Post schon zu? Hat die Bank noch auf? Kann ich nach der Arbeit noch schnell die Bücher in der Bibliothek abgeben, und wann hat mein Arzt Sprechstunde? Viele Fragen, die das Add-on "Öffnungszeiten" für den Firefox-Browser beantwortet. Das kleine kostenlose Programm lässt sich in die Menüleiste des Browsers installieren.

Hier gibt man nun einfach Ort und gewünschte Einrichtung ein - also Bank, Post oder Arzt. In Sekundenschnelle erscheinen die Öffnungszeiten. Das Add-on greift dabei auf die Datenbank der Webseite www.oeffnungszeitenbuch.de zu und verfügt über 3,3 Millionen Einträge. Wer will, kann dem kleinen Programm auch den Zugriff auf den eigenen Standort erlauben. Dann werden - je nach Suchbegriff - offene Geschäfte oder Behörden in der Umgebung angezeigt.

Add-on "Öffnungszeiten"

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare